Les dernières nouvelles - La vallée de la Rench - Au devant de la scène en Forêt-Noire.

7. Ibacher Nostalgie Radfahrt am 18. August

Lassen Sie sich wieder zurückversetzen ins Renchtal „von anno dazumal“ und radeln Sie mit historischen Drahteseln und der originalgetreuen Mode zu den schönsten Plätzen im Renchtal.

Am 18. August 2018 wird die 7. Ibacher Nostalgieradfahrt stattfinden.
Das weit über die Region hinaus bekannte Event wird von Martin Springmann, Springhansenhof, und von Reinhard Bosch, Baderalm, organisiert und von zahlreichen Sponsoren und der Renchtal Tourismus GmbH unterstützt.

Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Allmendplatz vor der Kirche in Oppenau.
Nach einem Begrüßungsgetränk werden alle Radlerinnen und Radler von den beiden Organisatoren begrüßt und mit einem Vespersäckchen auf die circa 15 km lange Fahrt (mittelschwere Bergfahrt) geschickt. Mit Musik der bekannten Musikformation „M.O.ST.“ wird die Radtour gestartet, bei der der Spaß und die Gaudi im Vordergrund stehen.

Die TeilnehmerInnen, alle ausgestattet mit alten Rädern aus den 20er bis 50er Jahren und in origineller Tracht oder alter Berufsbekleidung, machen sich auf die gemütliche Fahrt durch das Renchtal. Den ersten Halt gibt es beim Getränkemarkt Graf, wo jede Radlerin und jeder Radler ein Getränk erhält. Dann geht es weiter über den neu sanierten Renchtalweg zum Dorfbrunnenplatz in Ibach. Dort werden die durstigen RadlerInnen von der Freiw. Feuerwehr Ibach mit Getränken erwartet. Weiter geht es die drei Kilometer lange Strecke zum MULAG-Museum in Löcherberg. Nach einer längeren Rast bei Essen, Trinken und Live-Musik wird der steile Anstieg zum Braunberg mit Bussen bewältigt. Die Räder werden selbstverständlich im Anhänger auf den Berg transportiert. Danach geht die urige Fahrt weiter zum Rollwasen. An diesem wunderschönen Aussichtspunkt werden die Radlerinnen und Radler vom „Haldenländer“ mit Kaffee und Kuchen versorgt. Der nächste Höhepunkt der Fahrt ist der Halt bei der Baderalm im Hinter-Ibach. Hier können sich die TeilnehmerInnen im herrlichen Ambiente der Alm aufhalten.

Bei der gemeinsamen Abfahrt zum Springhansenhof bekommt jeder RadlerIn einen großen Reißigast ans Fahrrad gebunden, um die alten Bremsen zu schonen.
Beim Springhansenhof angekommen, wird der Tag bei fetziger Live-Musik in der gemütlichen Holzhütte ausklingen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Wie jedes Jahr werden am Abend die urigsten Radlerinnen und Radler prämiert.

Die Startgebühr inkl. Vespertüte beträgt 20 Euro pro Person.
Die historischen Fahrräder sowie die Kleidung sind selbst mitzubringen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Eine Anmeldung über die Homepage www.nostalgie-radfahren.de ist unbedingt erforderlich.

Zur Vorstellung der Radlerinnen und Radler und zum Start der Fahrt auf dem Allmendplatz zwischen 9 Uhr und 10:30 Uhr sind Zuschauer herzlichst eingeladen.



http://www.nostalgie-radfahren.de/
[Download]
[Zum Archiv]

Newsletter

Wollen Sie regelmäßig über unsere aktuellen Veranstaltungen und über Neuigkeiten aus dem Renchtal informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter! Diesen können Sie jederzeit auch problemlos wieder abstellen.

 
 

16.10.
20 °

17.10.
20 °

18.10.
22 °